So, der Alex ist wieder auf dem Weg in die Heimat!!!
Also, ein kurzer Abriss der letzten Tage:
Samstag abend waren wir noch eine Stange trinken…oder auch zwei!?
Sonntag habe ich den Armen dann zum Sightseeing durch die Stadt geprügelt.

Abends gab`s dann echtes Schweizer Essen (ich glaub sein Magen arbeitet immer noch an dem Käsefondue).
Gestern sind wir dann auf den Gurten gestiegen, das war mein erster bezwungener Gipfel – waren zwar nur 300 m aber man soll ja klein anfangen!!!


Suchbild mit Sandra

Heute war noch mal Stadt angesagt. Die Paul Klee Ausstellung, die wir uns ansehen wollten war leider nix, weil die ab Sommer in einem neuen Gebäude ist und bis dahin noch mal restauriert wird – tja, da will man mal Kultur genießen…
Dafür haben wir noch Schweizer Rösti gegessen und eingekauft. Alex schleppt gerade sämtliche Käsevorräte des Landes nach Hause!
Wir hatten supergeiles Wetter, blauer Himmel und Sonnenschein bei 10°, da hat er echt Glück gehabt, wenn man bedenkt das wir vorletzte Woche -10° und letzte Woche Regen hatten.
Nächste Woche um diese Zeit bin ich auch schon in Zürich, um gegen halb zehn meinen Flieger zu besteigen. Die vier Wochen sind schnell vergangen!

Bis dann, erst einmal noch ein Schmatzi in die Runde