Bern01
Domspitze

Ich habe mir heute mal einen halben Tag frei genommen, auch zur Depressionsbekämpfung! Ich habe jetzt den ultimativen Weg in die Stadt gefunden, da bin ich in 20 Min direkt in der City (wenn man das so nennen kann).
Allerdings führt der Weg direkt an der Amerikanischen Botschaft vorbei und da ist alles abgesperrt, da kann man sich nur als Fußgänger so durch den Zaun quetschen. Ich will nicht behaupten, dass da die coole Schweizer Garde am Start ist, eher so eine Horde knubbeliger Bundis. (Ich glaube die haben was anzügliches gesagt, aber ich habe ja immer noch dieses Kommunikationsproblem.)
Die Frage, die ich mir stelle: Wovor haben die denn Angst? Ich kann mir nicht vorstellen, dass irgendein Terrorist dieser Welt sich hierher verirren würde.
Es gibt hier schon extrem viele Botschaften (weil Hauptdorf!), mehr gibt es wohl nur in Genf, da war quasi alles Botschaft, wo nicht Bank drauf stand.
Außerdem sind hier wirklich unendlich viele absurde Miniläden, gerade in der Altstadt. Ziemlich viel Kunst, Antiquitäten und Ethnozeugs, aber auch Hutmacher und Spielzeugläden. Da liegen dann nur 3 Teile drin, aber viel mehr passt auch nicht rein…

Bern02
Bundeshaus von hinten

Bern03

Bern04

Bern05

Bern06
das Mini-Rathaus

Bern07
Bundeshaus von vorne