17 Feb 2005 11:27 am

Also nach einigen Problemchen (bei der Gepäckaufgabe ist der Henkel meines Koffers abgerissen, wir hatten fast eine Stunde Verspätung und in Zürich war ein - für schweizer Verhältnisse - mittelschwerer Schneesturm) bin ich dann doch irgendwann gut in Bern angekommen.
Internet läuft irgendwie nicht so richtig und ich sitze jetzt in der Uni Bibliothek!
Die Stadt ist super schön und ich fühle mich so ein bisschen, wie hinter den 7 Bergen, bei den 7 Zwergen…
Hier fährt man Tram und weil die Stationen so komische Namen haben, hab ich sie einfach gezählt. Es sieht aus, als hätte jemand Puderzucker über diese Ministadt hier gestreut. Ausserdem sind am Morgen schon alle Cafes voll mit Leute die Torte essen und es gibt an praktisch jeder Ecke Mövenpick.
Der EC Automat nimmt meine Karte nicht und ich reise also gerade ohne Geld durch die Stadt, ist aber auch ganz schön.
Am Wochenende ist ein Schlittel Ausflug geplant, soll heissen, ich geh rodeln - auf einer 15 km langen Bahn, dass ist sowas von unvorstellbar für mich. Ich bin bis jetzt auf Bergen gerodelt, die nicht mal 15 m lang waren. Ich hoffe ich überstehe das heil und ohne grossere Blessure.
Also mach dir keine Sorgen Daddy :-)

Ein Schmatzi in die Runde
Sandra

 18 Feb 2005 02:08 pm

Bern

Also ich bin heute noch mal in die Uni gefahren, dass mit dem Internet Anschluss ist immer noch nix und ich hab hier eh noch was zu erledigen.
Heute morgen habe ich (nach einem Frühstück mit frischen Brombeerpudding) meinen ersten ausgiebigen Supermarkt Besuch absolviert und folgendes festgestellt:
Die Schweizer essen am liebsten Bio - Produkte, hier ist alles Bio!!!

Bio

Man isst hier Spitzbuben.
Ausserdem habe ich über eine halbe Stunde unentschlossen vor dem Schokoladen-Regal rum gehangen und irgendwie trotzdem keinen richtigen Überblick erworben.
Ich habe auch noch eine andere Feststellung gemacht, warum die Schweiz - abgesehen von Schokolade und traumhafter Lage - eine Reise wert ist: der Schweizer an sich ist ein unglaublich freundlicher Zeitgenosse!!! Nix mit nordisch kühl und nur ein moin knurren, wie zuhause. Hier lächelt einen auf der Strasse wirklich jeder an (ich habe schon einen Krampf in den Mundwinkeln) und wenn man mit einer Stassenkarte in der Hand ungefähr eine Sekunde stehen bleibt, springen sofort mindestens 3 Menschen auf einen zu, die unbedingt helfen wollen.
Und überhaupt, ist hier die Luft viel frischer und der Himmel viel näher, als zuhause, weil hier das Land nicht so platt, sondern alles voller Berge ist!
Ausserdem sind hier überall Bären drauf und alles heisst Gurten (Berg in Bern) und Aare (Fluss durch Bern)!
Das wars erst mal wieder!

Ein Schmatzi in die Runde
Sandra

 19 Feb 2005 10:53 pm

Schlitteln

Ich war heute mal wirklich auf dem Schlitten unterwegs, im Kiental!
Also eine 6,5 km lange Strecke, wo man halt einfach so mal eine halbe Stunde runter fährt. Ich hab mich zwar diverse Male hin gepackt, aber es war extrem lustig! Leider hat es irgendwann so stark geschneit, dass wir nicht mehr weiter fahren konnten, weil man einfach nix mehr sehen konnte.
Ich habe noch mehr Erkenntnisse über Schweizer gewonnen, die stehen noch auf billige Mehrfach-Packungen, so 2 zum Preis von einem, dass kann man hier ohne Ende kaufen. Wir erinnern uns an Loriot…was spare ich wenn ich eine Palette Senf kaufe?
Heute Abend bin ich bei der weiblichen Nationalmanschaft der schweizer Damen im Rugby - Angst!!!
Stephan, ich bin untröstlich das ich nicht auf deiner Geburtstagsparty war, aber nächstes Jahr!

Einen dicken Schmatz in die Runde