Grüezi, alle miteinander!

Mein Konzept scheint aufzugehen! Ich habe jetzt innerhalb von 2 Tagen 8 Seiten geschrieben, dazu würde ich glaube ich zuhause im Schnitt 3 Wochen brauchen.
Wenn ich weiter so gut voran komme, dann kann ich spätestens übernächste Woche anfangen meine Doktorarbeit zu schreiben :-)!
Das einzige Dilemma ist, dass ich hier fett werde, wie ein Mastschwein…es sei denn…2 Tafeln Schokolade pro Tag schaden doch der Figur nicht, oder? Da nützen wohl auch die unzählige Bioprodukte nix. Dafür bin ich dann die gesündeste Dicke des Landes, wenn ich nach Hause komme.

Schoki-Regal

Hier schneit es immer noch und es macht auch nicht den Eindruck, als würde es irgendwann aufhören wollen.
Nach Exkursionen in die Supermärkte und die Beschäftigung mit dem Schweizer an sich, bin ich jetzt einer anderen Antwort auf der Spur.
Ich habe gelesen, dass die Schweiz weltweit auf dem 2. Platz mit der höchsten Selbstmordrate liegt. Gleich nach Finnland, aber da ist es ja immer dunkel, keine Endorphine und am End würde ich mich da vielleicht auch umbringen.
Hier ist es aber so schön, dass ich es nicht so ganz verstehe. Vielleicht fühlt man sich mit den ganzen Bergen so ein bisschen eingesperrt?
Ich werde vielleicht vor dem Bundeshaus

Panorama
Bundeshaus von meinem Zimmerfenster aus fotografiert!

(Sitz der Schweizer Landesregierung hier in Bern – wir so als Hauptdorf…) eine Straßenumfrage starten.
Warum würden sie als Schweizer sich umbringen?

Ein Schmatzi in die Runde